E-Mail-Adresse:   Passwort:    Passwort vergessen?
 

Kategorien

 

Politische Themen

 

Informationen

 

Neue Artikel

Copa Beach - Teil 3

Copa Beach - Teil 3
EUR 19,00

 

Public Viewing Copa Beach Fußball-WM 2018 - Teil 1

Public Viewing Copa Beach Fußball-WM 2018 - Teil 1
98.00000000004

EUR 98,00

inkl. 20 % USt zzgl. Versandkosten

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

0.00000

0 Bewertung(en) | Bewertung schreiben


Produktbeschreibung

 Public Viewing Copa Beach Fußball-Weltmeisterschaft 2018 - Teil 1

E-Mail vom 5. Juli 2018 um 16:03 von Dr. Albert Mittermeir / die-demokratie 
an folgende Behörden:
Betreff: Fußball WM Public Viewing an der Copa„Beach“ / Lebenswerteste Stadt der Welt?

Sehr geehrte Frau Mag. Ulrike „Vespasian" Sima!
E-Mail: ulli.sima@wien.gv.at
E-Mail: office@ullisima.at

Sehr geehrte Frau Mag. Vassilakou!
E-Mail: maria.vassilakou@gruene.at

Sehr geehrte Frau Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus Elisabeth Köstinger!
E-Mail: service@bmnt.gv.at

Sehr geehrter Herr Herrn Dr. Dietmar Klose!
E-Mail: post@ma36.wien.gv.at
E-Mail: event@ma36.wien.gv.at

Sehr geehrter Herr Ernst Nevrivy!
E-Mail: post@mba22.wien.gv.at
E-Mail: ernst.nevrivy@spw.at

Sehr geehrter Herr Dr. Michael Ludwig!
E-Mail: buergermeister@magwien.gv.at

Sehr geehrter Herr Heinz Christian Strache!
E-Mail: hc.strache@fpoe.at

Sehr geehrter Herr Hofrat Dr. Peter JEDELSKY!
E-Mail: LPD-W-Ref-Buergerinformation@polizei.gv.at

Sehr geehrter Herr Polizeipräsident Mag. Dr. Gerhard Pürstl!
E-Mail: bpd-w-polizeipraesident@polizei.gv.at

Sehr geehrter Herr Minister Dr. Josef Moser!
E-Mail: III1_bk@bmj.gv.at

Sehr geehrter Herr Dipl. Ing. Gerald Loew / Leiter der MA 45!
E-Mail: post@ma45.wien.gv.at

Sehr geehrter Herr Magistratsdirektor Dr. Erich Hechtner!
E-Mail: post@md-os.wien.gv.at
E-Mail: post@mdgb.wien.gv.at

Sehr geehrter Herr Volksanwalt Dr. Peter Fichtenbauer!
E-Mail: post@volksanwaltschaft.gv.at

Sehr geehrter Herr Dr. Peter Resetarits!
E-Mail: presse@orf.at

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Sebastian Kurz!
E-Mail: post@bka.gv.at

Sehr geehrtes LPD-W-Ref-Buergerinformation-Team!
E-Mail: E-Mail: bpd-w-informationsdienst@polizei.gv.at

Sehr geehrtes LPD-W-Zentralkanzlei-Team!
E-Mail: LPD-W-Zentralkanzlei@polizei.gv.at

Sehr geehrtes Ministerbüro-Team!
E-Mail: ministerbuero@bmi.gv.at

Sehr geehrtes Team des Bundesministeriums für Justiz / Kompetenzstelle Rechtschutz !
E-Mail: minister.justiz@bmj.gv.at

Sehr geehrter Herr Bundesminister für Inneres Herbert Kickl!
E-Mail: post@bmi.gv.at

Sehr geehrtes Polizeiinspektions-Team Rudolf Nurejew-Promenade 1!
E-Mail: PI-W-22-Rudolf-Nurejew-Promenade@polizei.gv.at

Sehr geehrtes Permanenzdienst-Team des Magistrat der Stadt Wien!
E-Mail: permanenzdienst@md-bd.wien.gv.at

Sehr geehrtes Soformaßnahmen-Team!
E-Mail: sofortmassnahmen@post.wien.gv.at

Sehr geehrtes Bürgerservice-Team!
E-Mail: service@bka.gv.at

Wir wollen wieder ein »Wien zum Leben«!

Das Fußball WM Public Viewing an der Copa„Beach“ war durch das Gegröle des Publikums vom 14. Juni bis zum 1. Juli 2018 bereits mehr als unangenehm, die Lebensqualität im Wohnpark Donaucity / DC Living ca. 1.800 Wohnungen (Leonard-Bernstein-Straße 4-6, 1220 Wien) entspricht gewiss nicht einer „lebenswertesten Stadt der Welt“.

Am Montag, den 2. Juli 2018 kam es jedoch erstmals zu einem Lärmexzess beim Public-Viewing in der sogenannten »Event Arena von Frau Mag. „Vespasian" Sima« durch Fußball-Fans in Form von Lärm-Hooligans, die ab ca. 15:00 extrem laut mit sich ständig gleichförmig wiederholendem „Trommel-Rythmus“ die Bewohner des Wohnparks Donaucity / DC Living beglückten.

Ab 16:45 wurde das Trommeln immer lauter und steigerte sich zu einem wilden, ekstatischen Getrommel

Trommler.jpeg (siehe Foto oben)

16:49 Permanenzdienst der Stadt Wien angerufen / die Permanenzdienst-Ingenieurin wollte nur eine Meldung an die MA 36V machen / ob Sie dem Ersuchen nachkam,  die Polizei vor Ort zu schicken um Ruhe zu schaffen, ist zu bezweifeln, da keine Lärmminderung erfolgte

17:26 Weiterer Anruf bei der Permanenzdienst-Ingenieurin brachte ebenfalls kein Ergebnis

17:30 Polizei Notrufnummer 133 angerufen

17:30 Rückruf eines Polizisten der Polizeiinspektion Wagramerstraße, der - wie man hören konnte - sich sehr widerwillig an den Ort des Geschehens begeben wollte, wenn die Polizeistreife überhaupt vor Ort war, dann jedenfalls ohne Ergebnis

18:06 Polizei Notrufnummer 133 noch einmal angerufen, wieder kein Ergebnis

18:45 Permanenzdienst der Stadt Wien angerufen / war persönlich nicht mehr zu erreichen, deshalb habe ich eine Nachricht hinterlassen mit dem Ersuchen um Eingreifen, wieder ohne Ergebnis

bis 22:00 durchgehend anhaltender extrem lauter Publikumslärm, lautes Getrommel und infolgedessen gesteigerte Lautstärke des Veranstalters mittels zweier großer Boxen

22:06 Extrem laute Ansprache eines Sprechers, die Schallwellen wurden von der Fensterfront der Volksschule Donaucity, von der Wohnblockfront (Stiege 3, 4 und 5) des Wohnparks Donaucity, von der Glasfront der Ares Towers und des DC Tower zurückgeworfen

23:28 Das Lärmniveau der Public Viewing Veranstaltung wurde von den Lokalen der Sunken City beibehalten, der Publikumslärm hat sich ebenfalls in diesen Bereich verlagert.


Am Dienstag, den 3. Juli 2018 kam es um

ca. 21:45 zu einem extrem lauten Publikums-Geheule /-Gekreische, das von der Fensterfront der Volksschule Donaucity, von der Wohnblockfront (Stiege 3, 4 und 5) des Wohnparks Donaucity, von der Glasfront der Ares Towers und des DC Tower reflektiert (zurückgeworfen) wurde und auf uns niederprasselte wie ein Feuerregen. Für die Babys und Kleinkinder im Wohnpark Donaucity / DC Living, die sich dieses Geheule gewiss nicht erklären können, sicherlich eine beängstigende Situation.

22:05 Extrem lauter Musiklärm und Publikumsgeheule

22:14 Sehr laute Ansage eines Sprechers sowie Gepfeife und Gegröle

22:37 Wieder eine extrem laute Ansage eines Sprechers und infernalisches Gegröle vom Publikum, immer wieder und immer wieder

PS: 
1. Außerdem scheint es zu wenige WC Anlagen zu geben, da an jede Wand, an jeden Container und an jeden Baum uriniert wurde, das ist jedoch in einer Gegend, in der seit 20 Jahren der Kanal regelmäßig und seit ein paar Jahren verstärkt zum Himmel stinkt nicht von Bedeutung.

2. Umweltverschmutzung durch die Veranstaltung, vor allem im angrenzenden Wasser der Neuen Donau von der Reichsbrücke bis auf die Höhe der Volksschule Donaucity siehe nachstehende Fotos (Aufnahmen: 4. Juli 2018 / weitere Fotos können angefordert werden) - bitte die weggeworfenen Getränkebehälter beachten!

Schwimmende Dosen.jpeg (siehe 1. Foto unten)

Dosen / Becher.jpeg (siehe 2. Foto unten)

Plastikflaschen / Plastik.jpeg (siehe 3. Foto unten)

Toter Fisch.jpeg (siehe 4. Foto unten)

Wienwerbung von Frau Mag. Ulrike „Vespasian" Sima: Kostenloses Bade- und Freizeitvergnügen an der CopaBeach, soll jedoch 3 Millionen gekostet haben oder gar mehr! (Die SPÖ arbeitet unermüdlich an der Abschaffung der Arbeit. Danke!)

3. Während an die Veranstaltungsbesucher Gehörstöpsel abgegeben werden, gibt es für die Bewohner der Donaucity / DC Living keine Benachrichtigung, dass es durch die Fußball WM Public Viewing an der Copa„Beach“ Übertragung und durch das Gegröle des Publikums zu schweren - mitunter unheilbaren - Ohrenverletzungen (Tinnitus) kommen kann. Während der Veranstaltungdauer sollte unbedingt Gehörschutz - vor allem für Babys und Kleinkinder sowie ältere Menschen - empfohlen werden.

Gehörschutzstöpsel.jpeg (siehe 5. Foto unten)

4. Am 1. Juli 2018 jährte sich der Tag an dem ich von dieser nicht angemeldeten "Demo-Veranstaltung" durch übermäßige Lärmentwicklung in meinem linken Ohr verletzt wurde: 

Demo1.Juli17.jpeg (siehe 6. Foto unten)

Ich kämpfe bis heute mit hohem täglichen Zeitaufwand (3 bis 7-stündige physiotherapeutische Übungen) und finanziellen Aufwand für Heilmittel, Nahrungsergänzungsmittel und heilungsfördernde Lebensmittel gegen diesen nervtötenden klingelnden Pfeifton an.

Durch die Veranstaltung »Fußball WM Public Viewing an der Copa„Beach“« vom 2. Juli 2018 kam es wieder zu einer deutlichen Verschlechterung meiner Ohrgeräusche, das nennt man wohl in unserer Event-Gesellschaft nicht Körperverletzung, denn "no risk no fun“, sondern in meinem Fall nur „Salz in die Wunde streuen“.

Mit dem Ersuchen um Beruhigung des »Fußball WM 2018 Public Viewing an der Copa„Beach“« bis zum Ende der Fußball-WM durch die dafür zuständigen Behörden und durch Ordnungskräfte vor Ort verbleibe ich hochachtungsvoll 

mit freundlichen Grüßen
Dr. Albert Mittermeir


E-Mail-Antwort vom 5. Juli 2018 um 16:04 
auf die E-Mail vom 5. Juli 2018 um 16:03
vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
an Dr. Albert Mittermeir / die-demokratie
noreply <noreply@bmnt.gv.at>
Betreff: E-Mail Empfangsbestätigung des BMNT

Das von Ihnen an das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus zugestellt E-Mail ist eingelangt.


E-Mail-Antwort vom 5. Juli 2018 um 16:04 
auf die E-Mail vom 5. Juli 2018 um 16:03
von der Volksanwaltschaft
an Dr. Albert Mittermeir / die-demokratie
Post <post@volksanwaltschaft.gv.at>
Betreff: Fußball WM Public Viewing an der Copa„Beach“ / Lebenswerteste Stadt der Welt?

Vielen Dank für Ihre Nachricht, deren Inhalt wir gerne bestätigen. Mit freundlichen Grüßen Volksanwaltschaft.


E-Mail-Antwort vom 5. Juli 2018 um 16:04 
auf die E-Mail vom 5. Juli 2018 um 16:03
vom Bürgerbüro Freiheitlicher Parlamentsklub 
an Dr. Albert Mittermeir / die-demokratie
5. Juli 2018 um 16:04
Bürgerbüro Freiheitlicher Parlamentsklub <buergerbuerofreiheitlicherparlamentsklub@fpoe.at>
Betreff: Fußball WM Public Viewing an der Copa„Beach“ / Lebenswerteste Stadt der Welt?

Sehr geehrte Damen und Herren!

Vielen Dank für Ihr E-Mail und Ihr Interesse an der Politik der Freiheitlichen Partei Österreichs.
Aus organisatorischen Gründen können E-Mails an diese Adresse nicht beantwortet werden.
Um Anfragen an den Freiheitlichen Parlamentsklub zu richten, bitten wir Sie, das Kontaktformular unter
http://www.fpoe-parlamentsklub.at/unser-team/buergerbuero/  --> "Mein Anliegen"
zu verwenden. 
Allgemeine Informationen zu Politik und Standpunkten der FPÖ entnehmen Sie bitte
unserem Parteiprogramm bzw. dem Handbuch der Freiheitlichen Partei Österreichs:
Parteiprogramm der FPÖ: http://www.fpoe-parlamentsklub.at/fileadmin/user_upload/www.fpoe.at/dokumente/2015/2011
_graz_parteiprogramm_web.pdf

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Büro HC Strache
http://www.fpoe-parlamentsklub.at/buergerbuero/


E-Mail-Antwort vom 5. Juli 2018 um 16:16 
auf die E-Mail vom 5. Juli 2018 um 16:03
vom FPÖ Bürgerservice
an Dr. Albert Mittermeir / die-demokratie
FPÖ Bürgerservice <buergerservice@fpoe.at>
Betreff: FPÖ Bürgerservice

Sehr geehrter Herr Albert Mittermeir! 

Ihre Anfrage wurde an unser Bürgerservice weitergeleitet. Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden. Ihr FPÖ Bürgerservice Team


E-Mail-Antwort vom 9. Juli 2018 um 14:19 
auf die E-Mail vom 5. Juli 2018 um 16:03
von der Magistratsdirektion der Stadt Wien / Kanzlei des Magistratsdirektors
an Dr. Albert Mittermeir / die-demokratie 
MD-Mag.Dior. Post"<post@mdgb.wien.gv.at>
Betreff: MDK-572112-1/18; E-Mail vom 5. Juli 2018

Mit freundlichen Grüßen
Jennifer Watzinger
 
Magistratsdirektion der Stadt Wien
Kanzlei des Magistratsdirektors
Rathaus, 1082 Wien
Tel.: 01/4000 82165
Fax: 01/4000 9982165
E-Mail: jennifer.watzinger@wien.gv.at

Herrn
Dr. Albert Mittermeir
info@die-demokratie.at

Magistratsdirektion der Stadt Wien
Magistratsdirektor, Gruppe Koordination
Rathaus

A-1082 Wien
Tel.: +43 1 4000 82126
Fax: +43 1 4000 99 82120
E-Mail: post@mdgb.wien.gv.at
www.wien.at

MDK-572112-1/18 Wien, 9. Juli 2018

Sehr geehrter Herr Dr. Mittermeir!
Der Herr Magistratsdirektor hat Ihre E-Mail vom 5. Juli 2018 erhalten. In seinem Auftrag
wird die zuständige Magistratsabteilung mit der Angelegenheit befasst. Sie werden sobald
als möglich über das Ergebnis der Prüfung verständigt.

Mit freundlichen Grüßen
Für den Magistratsdirektor:
Mag. Thomas Sedlak

Dieses Dokument wurde amtssigniert.
Information zur Prüfung des elektronischen Siegels
bzw. der elektronischen Signatur finden Sie unter:
https://www.wien.gv.at/amtssignatur


E-Mail-Antwort vom 10. Juli 2018 um 09:01 
auf die E-Mail vom 5. Juli 2018 um 16:03
von der LDP - Landespolizeidirektion Wien
an Dr. Albert Mittermeir / die-demokratie
PAD-DoNotReply@bmi.gv.at
Betreff: 1248520, Hr. Dr. Mittermeir

Wien, am 09. Juli 2018

Herrn
Dr. Albert Mittermeir
info@die-demokratie.at

RvI D. Schindl-Bruneder
Büro Öffentlichkeitsarbeit
Schottenring 7-9
A-1010 Wien
Tel. :+43-1 31 310 / 72124
Fax :+43-1 31 310 / 72119
e-mail :*LPD W Ref. Bürgerinformation
lpd-w-Ref-Buergerinformation@polizei.gv.at
DVR :0003506

GZ: 1248520/2018
Sehr geehrter Herr Dr. Mittermeir!
Die Landespolizeidirektion Wien bestätigt den Empfang Ihres Schreibens vom 05.07.2018. Sie werden um ein wenig Geduld gebeten. Der Vorfall wird geprüft. Wir werden Sie vom Ergebnis in Kenntnis setzen. Unabhängig von dieser Untersuchung bedauern wir den bei Ihnen hinterlassenen Eindruck.

Hochachtungsvoll
Dr. Peter Jedelsky, HR
Leiter der Bürgerinformation


E-Mail-Antwort vom 11. Juli 2018 um 13:51 
auf die E-Mail vom 5. Juli 2018 um 16:03
vom Bundesministerium für Inneres
an Dr. Albert Mittermeir / die-demokratie
BMI-I-2-Kanzlei-Sicherheitswesen@bmi.gv.at
Betreff: Ihre Eingabe vom 5. Juli 2018

GZ.: BMI-ID1000/0216-II/1/c/2018

Wien, am 11. Juli 2018

An Herrn
Dr. Albert MITTERMEIR

BMI - II/1/c (Referat II/1/c) Minoritenplatz 9 , 1010 Wien
Org.-E-Mail: bmi-II-1-c@bmi.gv.at WWW.BMI.GV.AT Antwortschreiben bitte unter Anführung der GZ an die Org.-E-Mail-Adresse.

Betreff: Ihre Eingabe vom 5. Juli 2018

Sehr geehrter Herr Dr. Mittermeir!

Das Bundesministerium für Inneres bestätigt den Erhalt Ihrer Eingabe vom 5. Juli 2018.
Sie werden von der von Ihnen bereits beteilten Landespolizeidirektion Wien als örtlich zuständige Sicherheitsbehörde nach Abschluss der erforderlichen Erhebungen eine Antwort erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Für den Bundesminister:
i.V. Obstlt Andreas Niesser

elektronisch gefertigt

Public Viewing Copa Beach Fußball-WM 2018 - Teil 1 Public Viewing Copa Beach Fußball-WM 2018 - Teil 1 Public Viewing Copa Beach Fußball-WM 2018 - Teil 1 Public Viewing Copa Beach Fußball-WM 2018 - Teil 1 Public Viewing Copa Beach Fußball-WM 2018 - Teil 1 Public Viewing Copa Beach Fußball-WM 2018 - Teil 1

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb

 

Top Artikel

Achtung! Bargeldverbot! - von Michael Brückner

Achtung! Bargeldverbot! - von Michael Brückner
EUR 10,30

Bienendemokratie - von Thomas D. Seeley

Bienendemokratie - von Thomas D. Seeley
EUR 23,70

Alles Gold der Welt - von Daniel D. Eckert

Alles Gold der Welt - von Daniel D. Eckert
EUR 20,60