E-Mail-Adresse:   Passwort:    Passwort vergessen?
 

Kommunikation & Meinungsbildung

 Kommunikation & Meinungsbildung

Durch Kommunikation, also vom Empfangen, Senden oder Austausch von Informationen bilden wir Menschen uns eine Meinung. Informationen erhalten wir aber im Zeitalter der Massenkommunikation zum größten Teil von global agierenden Medienkonzernen, die von Journalisten in den meisten Fällen ohne Überprüfung vor Ort oder der Sache selbst weitergegeben werden. Ohne Bezug zur Realität entstehen dadurch bei den meisten Menschen "persönliche Meinungen", die jedoch nichts anders sind als die Summe der von uns akzeptierten Informationen, die wir in irgendeinem Medium gehört, gelesen oder gesehen haben. Mit diesen "persönlichen Meinungen" kommunizieren wir nun mit Menschen in unserem Umfeld. Kommunizieren wir miteinander und unsere Meinungen decken sich weitgehend, dann unterhalten wir uns gerne mit diesen Menschen und verbreiten "unsere Meinung" ob falsch oder richtig immer weiter. Ist unsere Meinung falsch, dann entsteht eine fiktive Welt. Wenn man es schafft, das 10 bis 30 Prozent der Menschen eine Meinung übernehmen, dann übernehmen in der Folge beinahe 100 Prozent aller Menschen in einem Kultur- und Kommunikationsraum diese Meinung.

Decken sich unser Meinungen nicht, wird die Kommunikation anstrengend, wir müssten weitere Informationen einholen, diese Informationen überprüfen, uns vor Ort ein Bild machen und die anderen von der eigenen Sicht der Sachverhalte überzeugen. Haben wir diese Möglichkeiten aus Zeit- und/oder Geldgründen nicht, dann können wir nur unsere Meinung ändern oder zumindest beeinflussen lassen oder wir vermeiden eine weitere Kommunikation und bleiben im Stillen bei der eigenen Meinung, am besten vermeidet man gleich den Kontakt zu den Menschen mit einer anderen Meinung. Die Folge: Die Weitergabe von Informationen bricht ab, die Suche nach der Wahrheit ist beendet bevor sie begann.


Die Kunst, recht zu behalten - von Arthur Schopenhauer

Die Kunst, recht zu behalten - von Arthur Schopenhauer

 

> Arthur Schopenhauer erläutert in diesem Buch höchst unterhaltsam und überzeugend anhand von 38 Kunstgriffen, auf welche Weise derjenige, der recht hat, am Ende eines Streitgespräches auch tatsächlich recht behalten kann.

EUR 3,10

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,17 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Gekaufte Journalisten - von Dr. Udo Ulfkotte

Gekaufte Journalisten - von Dr. Udo Ulfkotte

 

> In diesem Buch erfahren Sie, in welchen Lobbyorganisationen welche Journalisten vertreten sind. Der Autor nennt Hunderte Namen und blickt auch hinter die Kulissen jener Organisationen, welche unsere Medien propagandistisch einseitig beeinflussen, etwa: Atlantik-Brücke, Trilaterale Kommission, German Marshall Fund, American Council on Germany, American Academy, Aspen Institute und Institut für Europäische Politik. Enthüllt werden zudem die geheimdienstlichen Hintergründe zu Lobbygruppen, die Propagandatechniken und die Formulare, mit denen man etwa bei der US-Botschaft Fördergelder für Projekte zur gezielten Beeinflussung der öffentlichen Meinung in Deutschland abrufen kann.

EUR 23,60

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,50 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Propaganda - von Edward Bernays

Propaganda - von Edward Bernays

 

> »Edward Bernays, der Vater der Public Relations, entwickelte Strategien, mit deren Hilfe man Menschen dazu bringt, Dinge zu kaufen, die sie nicht wollen, und Bedürfnisse zu befriedigen, die sie nicht haben.« TIME Magazine
Edward Bernays Wirken blieb jedoch nicht nur auf die Konsumwelt beschränkt, sondern er stellte sein Wissen - die Erkenntnisse seines Onkels Sigmund Freud ausnützend - auch in den Dienst von Regierungen. Mit seiner Hilfe konnte zum Beispiel US-Präsident Woodrow Wilson das amerikanische Volk dazu bringen, in den europäischen Krieg (1. Weltkrieg) einzutreten.

EUR 17,40

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,27 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sokrates Jesus Buddha - von Frédéric Lenoir

Sokrates Jesus Buddha - von Frédéric Lenoir

 

> Im Kapitel 7 »Die Kunst des Lehrens« werden die drei Kommunikationsstile von Buddha, Sokrates und Jesus in sehr eindrucksvoller Weise beschrieben

>
 Die Philosophie des Abendlands, der Geist des Christentums und das Wissen des Orients

Was macht glücklicher: Geben oder nehmen? Haben oder Sein? Bestseller Autor Frédéric Lenoir studiert seit über 25 Jahren die Lehren von Buddha, Sokrates und Jesus. Er erzählt die Biografien der drei Lebenslehrer und bündelt deren Weisheit zu einer einmaligen umfassenden spirituellen Anleitung. Denn die Fragen, die die Menschen bewegen, sind unabhängig von Epochen und Kulturen. Von erstaunlicher Modernität und Universalität, geben die drei Meister Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit: Wie funktioniert gerechte Wirtschaft, wie harmonische Gemeinschaft? Warum wurde ich geboren? Was ist meine Aufgabe auf Erden und wie gelingt ein glückliches Leben?

EUR 10,30

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,25 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb

 

Top Artikel

Achtung! Bargeldverbot! - von Michael Brückner

Achtung! Bargeldverbot! - von Michael Brückner
EUR 10,30

Bienendemokratie - von Thomas D. Seeley

Bienendemokratie - von Thomas D. Seeley
EUR 23,70

Alles Gold der Welt - von Daniel D. Eckert

Alles Gold der Welt - von Daniel D. Eckert
EUR 20,60