E-Mail-Adresse:   Passwort:    Passwort vergessen?
 

Weltenlenker & Weltgeschehen

 Verschwörungstheorien als Fundus für die Ermittlung von Wahrheit

Aufdeckende Studien, Nachforschungen und Publikationen über die Eliten mit globalem Einfluss werden - da sie nicht gänzlich verhindert werden können - systematisch mit dem Etikett »Verschwörungstheorien« versehen. Mitunter unglaublich, ungeheuerlich anmutende Fakten lassen sich auf diese Weise als unglaubwürdig einstufen und stempeln sie als Fantasiegebilde des Verfassers ab.
Studien und Publikationen, die als Verschwörungstheorien bezeichnet werden, sind jedoch meist eine Mischung aus realen Fakten und schlüssig Denkbarem. Es sind Theorien, die über das direkt Erkennbare hinausgehen und ernst genommen ein fruchtbarer Boden für wissenschaftliche Erkenntnis sein könnten.
Geschichtlich betrachtet kommen "Verschwörungstheorien" der Wahrheit jedoch näher als viele wissenschaftliche Studien, Nachforschungen und Publikationen, die von politisch korrekten Universitäten, staatlichen Untersuchungsausschüssen und den Massenmedien veröffentlicht werden.

Stephan Berndt stellt hierzu in seinem Buch »Was will Putin« folgendes klar: "Wenn die Dinge weltpolitisch aus dem Ruder laufen, gibt es prinzipiell nur zwei Erklärungsmöglichkeiten: Entweder es war Absicht und geplant, oder aber es waren eben »dumme Fehler«. Das bedeutet: Wer weltpolitische Erklärungsmodelle unter Berücksichtigung geheimer Pläne (siehe Sun Tsu), also auch Verschwörungstheorien, ablehnt, braucht in seinem Erklärungsmodell unbedingt als Ersatz und Lückenbüßer den Typus des wohlmeinenden, aber leider etwas doofen Politikers, der im falschen Moment die falschen Fehler begeht. Wer entsprechende Diskussionen mit dem Verschwörungstheoretiker-Vorwurf abwürgen will, muss sogleich auch den wohlwollenden, aber doofen Politiker aus dem Hut zaubern. Die Tabuisierung möglicher Verschwörungen und der Archetypus des wohlmeinenden, aber etwas doofen Politikers gehören zusammen wie Schraube und Mutter. Eines allein ergibt einfach keinen Sinn!
Der eigentliche Trick bei alledem: Das dumme Volk ist so dumm, dass es sich vorgaukeln lässt, seine Politiker seien genauso dumm wie es selbst. Und dann stehen alle zusammen vor einem großen Rätsel, und raten, raten, raten. Und niemand riecht den Braten." zitiert aus:

> Was will Putin - von Stephan Berndt / Kopp Verlag / Seite 211f

Dieses Buch können wir Ihnen wärmstens empfehlen und Sie können es direkt bei uns bestellen. Sie finden dieses Buch im Anschluss an diese Einleitung.

Weltmacht IWF - von Ernst Wolff

Weltmacht IWF - von Ernst Wolff

 

> Die Wechselbeziehung von Wirtschaft und Politik, mit der sich Ernst Wolf seit vier Jahrzehnten beschäftigt, ist für ihn gegenwärtig von höchster Bedeutung: »Die Finanzkrise von 2008 und die Eurokrise waren nur die Vorboten eines aufziehenden Finanz-Tsunamis, in dem der IWF und seine Verbündeten auch in Deutschland zu Maßnahmen greifen werden, die wir uns heute noch nicht vorstellen können«.

EUR 18,50

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,43 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Weltoktober - von Torsten Mann

Weltoktober - von Torsten Mann

 

> In diesem Buch zeigt Torsten Mann, dass der Zerfall der Sowjetunion und ihrer Satellitenstaaten sowie der Übergang zu marktwirtschaftlichen Verhältnissen nur eine raffiniert inszenierte Täuschung war, eine Täuschung, die dem Ziel diente, eine seit Lenins Zeiten bestehende geheime flexible Langzeitstrategie umzusetzen, zur Errichtung einer sozialistischen Neuen Weltordnung.
»Im Oktober 1917 brachen wir aus der alten Welt aus, lehnten wir sie endgültig ab. Wir gehen einer neuen Welt entgegen, der Welt des Kommunismus. Von diesem Weg werden wir nie abweichen!« KPdSU-Generalsekretär Michael Gorbatschow. 2. November 1987

EUR 29,95

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,44 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Wem gehört Deutschland? - von Jens Berger

Wem gehört Deutschland? - von Jens Berger


> Wem gehören die Immobilien in diesem Land, wem die Unternehmen und wem gehört eigentlich die Deutsche Bank? Warum erhalten Sparer heute kaum noch Zinsen für ihre Ersparnisse und warum scheint dies nicht für die Wohlhabenden zu gelten, deren Vermögen trotz Finanzkrise nach wie vor ungebremst wächst? Jens Berger geht diesen Fragen nach und wirft einen schonungslosen Blick hinter die Statistiken: Er erläutert Zahlen, Daten und Fakten, die so noch nicht veröffentlicht wurden.

EUR 69,95

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,43 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Wir sind die Guten - von Mathias Bröckers & Paul Schreyer

Wir sind die Guten - von Mathias Bröckers & Paul Schreyer

 

> Dass der Versuch, die Motive Russlands in der Ukraine-Krise zu verstehen und Einsicht in die Beweggründe und Ursachen von Putins Handeln zu gewinnen, diskreditiert und »Putinversteher« (oder »Russlandversteher«) als Schimpfwort gebraucht wird, kommt einer Diffamierung jeder Art von Analyse gleich. Wo jedoch nicht mehr analysiert werden darf, da herrscht Ideologie, wo Verstehen verboten wird, regieren Glaubensbekenntnisse. Deshalb bekennen die Autoren sich neuerdings und ausdrücklich als »Putinversteher«. Denn je boshafter, hitlerartiger Putin in den Medien porträtiert wird, desto wichtiger wird ein nüchternes und realistisches Verstehen - nicht durch psychologisierende Spekulation über eine Person, sondern durch politische Analyse, nicht durch einseitige Ideologie, sondern durch ein möglichst objektives Erkennen der Lage.

EUR 17,50

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,40 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Wir sind die Guten - von Mathias Bröckers & Paul Schreyer

Wir sind die Guten - von Mathias Bröckers & Paul Schreyer

 

> Dass der Versuch, die Motive Russlands in der Ukraine-Krise zu verstehen und Einsicht in die Beweggründe und Ursachen von Putins Handeln zu gewinnen, diskreditiert und »Putinversteher« (oder »Russlandversteher«) als Schimpfwort gebraucht wird, kommt einer Diffamierung jeder Art von Analyse gleich. Wo jedoch nicht mehr analysiert werden darf, da herrscht Ideologie, wo Verstehen verboten wird, regieren Glaubensbekenntnisse. Deshalb bekennen die Autoren sich neuerdings und ausdrücklich als »Putinversteher«. Denn je boshafter, hitlerartiger Putin in den Medien porträtiert wird, desto wichtiger wird ein nüchternes und realistisches Verstehen - nicht durch psychologisierende Spekulation über eine Person, sondern durch politische Analyse, nicht durch einseitige Ideologie, sondern durch ein möglichst objektives Erkennen der Lage.

EUR 10,30

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,32 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb

 

Top Artikel

Die Rockefellers - von Tilman Knechtel

Die Rockefellers - von Tilman Knechtel
EUR 99,95

Im Namen

Im Namen "Gottes" - von Andrew Carrington Hitchcock
EUR 99,95

Achtung! Bargeldverbot! - von Michael Brückner

Achtung! Bargeldverbot! - von Michael Brückner
EUR 10,30