E-Mail-Adresse:   Passwort:    Passwort vergessen?
 

Finanzwelt & Gesellschaft

 Finanzwelt & Gesellschaft

Die Finanzwelt beherrscht und steuert mit dem Finanzkapital die Gesellschaft. Finanzkapital kann durch direkte körperliche oder geistige Arbeit - was die meisten "normalen" Menschen tun müssen -, durch indirekte Arbeit als arbeitgebender Unternehmer, durch Spekulationen - eher einer kleineren Gruppe von "erleuchteten" Menschen vorbehalten - und auf die angenehmste Art, durch eine Erbschaft erworben werden.
Finanzkapital kann sich in unserer Finanzwelt einerseits in Form von Geld wie Banknoten, Geldmünzen oder Bankguthaben und andererseits in Form von Vermögensanlagen im Besitz von Einzelpersonen, Personengruppen, Staaten oder Familiendynastien befinden.

Wer oder was beherrscht aber unsere Finanzwelt? Die Frage ist schwer zu beantworten, die unten angeführten Bücher können Ihnen jedoch einen guten Einblick in diesen beinahe undurchdringlichen Dschungel ermöglichen.

Tatsache Nr. 1: China betrachtet das "Kapitalistische System" als eine Raubkatze, die es zu beherrschen gilt. Das bedeutet, Chinas Staatsführung hält diese Raubkatze gefangen und bei nicht gewünschtem Verhalten steht man mit dem Gewehr bei Fuß, bereit dieses Raubtier zu erschießen.

Tatsache Nr. 2: Gegenwärtig sammelt China durch seine »SuperStarUnternehmen« über die sogenannten Emerging Markets (englisch/aufstrebende Märkte) westliches Kapital ein. Das heißt, die Ersparnisse westlicher Anleger durch Investitionen in chinesische Unternehmen und die Masse der Menschen durch den Kauf von chinesischen Produkten finanzieren den Angriff auf bisher vom Westen dominierte Märkte (menschliche Gewinnsucht und Dummheit kennt keine Grenzen - Albert Einstein sagte einmal, er kenne zwei Dinge die unendlich sind, einerseits das Universum und andererseits die menschliche Dummheit, bei ersterem war er sich jedoch nicht ganz sicher).

Axiom 1: Einem Finanzvermögen muss immer eine Ware (Verbrauchsgüter wie Nahrungsmittel und Bekleidung; Mobilien, d.h. langfristig haltbare bewegliche Güter oder Immobilien, d.h. langfristig haltbare unbewegliche Güter) oder eine Dienstleistung gegenüberstehen. Da es heute bereits riesige, konzentrierte Finanzvermögen gibt, müssen diesen bereits Waren und Dienstleitungen gegenübergestellt werden, die erst in Jahrzehnten produziert oder geleistet werden können. Als leicht zu merkendes Beispiel, sei hier der Verkauf von Baseball-Eintirttskarten für die Spiele einer beliebten Baseballmannschaft in Illinois (USA) angeführt, die bereits 30 Jahre im Voraus ausverkauft sind. 

Axiom 2: Große Anhäufungen von Finanzvermögen erlauben es Einzelpersonen oder Organisationen ganze Staaten, Bildungseinrichtungen, Medien, Wirtschaftsbereiche und Personengruppen zu beeinflussen, die sie in ihrem Sinn für geschäftliche oder ideologische Zwecke einsetzen können, als Person sei hier nur Georg Soros und als jahrhundertealte Familiendynastien die Rothschilds, Rockefellers, Warburgs, Schiffs und die chinesische Familie Li angeführt.

Ausgehend von London entwickelte sich ab 1810 ein Finanzsystem auf internationaler Ebene. Dynastien internationaler Bankiers wurden gegründet und erreichten rasch einen gesellschaftsrelevanten Status, der sie den politischen Herrscherdynastien gleichstellte. International agierend waren sie rasch in der Lage, sowohl Wirtschaftszweige als auch Regierungen zu beeinflussen, weitreichend zu steuern und bis heute in wesentlichen Bereichen zu beherrschen. 
Durch den 1. und 2. Weltkrieg verlagerte sich das Zentrum des internationalen Finanzsystems von London nach New York und solange die USA die einzige militärische Weltmacht ist, die als erste in der gesamten Menschheitsgeschichte den ganzen Planeten unter Kontrolle hat, bleibt es auch dort und umschlingt mit seinen Krakenarmen unseren Planeten.

Unsere Aufgabe: Gemeinsam müssen wir versuchen dieses Finanzsystem in groben Zügen zu verstehen, ihm Zügel anzulegen, zu zähmen und in neutralere Hände überführen.

Occupy Money - von Margrit Kennedy & Stephanie Ehrenschwendner

Occupy Money - von Margrit Kennedy & Stephanie Ehrenschwendner

 

> Eine Hauptursache für Inflation, regelmäßige Krisen und Zusammenbrüche liegt in der fehlerhaften Konstruktion unseres Geldsystems. Davon profitiert eine kleine Minderheit von etwa 10 Prozent der Menschen. Die große Mehrheit zahlt drauf. Über die in allen Preisen und Steuern versteckten Zinsen beträgt diese Umverteilung von Arm zu Reich in Deutschland etwa 600 Millionen Euro pro Tag.

EUR 10,30

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,17 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Regionalwährungen - von Margrit Kennedy & Bernard A. Lietaer

Regionalwährungen - von Margrit Kennedy & Bernard A. Lietaer

 

> Neue Wege aus der Finanz- und Wirtschaftskrise. Unsere Sozialsysteme erodieren. Das Gesundheitssystem ist nicht mehr bezahlbar. Börsencrashs haben das Vermögen vieler Sparer erheblich reduziert. All dies sind Auswirkungen eines kapitallastigen Wirtschaftssystems, das Geldspekulation stärker fördert als den Austausch von Gütern und Leistungen. Die Geldexperten Kennedy und Lieder erklären auf spannende Weise, was unser Geldsystem mit diesen Exzessen zu tun hat und wie sich das Geld aus der Sphäre des Spekulativen dorthin zurückholen lässt, wo es den Bedürfnissen der Menschen dient - in den regionalen Wirtschaftskreislauf.

EUR 28,50

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,45 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Tatort Euro - von Joachim Starbatty

Tatort Euro - von Joachim Starbatty

 

> Eurokrise und kein Ende: Täglich erreichen uns Schreckensmeldungen über Schuldenhöchststände, verschleppte Staatspleiten, Rettungsschirme, Generalstreiks und soziale Brandherde. Immer verzweifelter versucht die Politik Probleme zu lösen, die es ohne den Euro gar nicht gäbe. Joachim Starbatty rechnet mit einer Idee ab, die von vorneherein zum Scheitern verurteilt war. Er warnt: Weil die Politik die Weichen falsch gestellt hat, geraten unsere demokratischen Rechte ins Wanken. Die Bürger müssen sich dagegen wehren, dass die Politik ihr Vermögen verspielt.

EUR 49,95

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,57 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Vom Goldstandard zum Euro - von Bruno Bandulet

Vom Goldstandard zum Euro - von Bruno Bandulet

 

> Das deutsche Trauma (heute auch ein europäisches Trauma; Anm.: Dr.A.M.): Wenn Geld wertlos wird.
Vor dem Hintergrund einer oft leidvollen und chaotischen Vergangenheit ist das vorliegende Buch mehr als eine konventionelle Währungsgeschichte. Es klärt auf, es zerstört Illusionen, es rechnet ab mit den Schuldigen, und gibt wertvollen Rat, wie sich der Anleger vor den Folgen des gescheiterten Geldexperiments schützen kann. Am Beginn dieser Erzählung war Gold noch das gesetzliche Zahlungsmittel der Deutschen. Jetzt kehrt es zurück als alternative private Währung, mit der Bonitätseinstufung AAA. Papiergeld kam und ging, Gold blieb.

EUR 19,95

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,33 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Was man für Geld nicht kaufen kann - von Michael J. Sandel

Was man für Geld nicht kaufen kann - von Michael J. Sandel

 

> Darf ein Staat Söldner verpflichten, um Kriege zu führen? Ist es moralisch vertretbar, Leute dafür zu bezahlen, dass sie Medikamente testen oder Organe spenden? Dürfen Unternehmen gegen Geld das Recht erwerben, die Luft zu verpesten? Fast alles scheint heute käuflich zu sein. Wollten wir das so? Und was könnten wir dagegen tun?

EUR 20,60

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,43 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Weltkrieg der Währungen - von Daniel D. Eckert

Weltkrieg der Währungen - von Daniel D. Eckert

 

> Einst wurden unsere Währungen behütet, heute werden unsere Währungen eingesetzt um große Banken zu retten und Regierungen aus der aus der Klemme zu helfen. Bezahlt wird der große Währungskrieg von uns Bürgern und Sparern.
Seit der 1. Auflage von Weltkrieg der Währungen Ende 2010 überschlugen sich die Ereignisse auf den Devisenmärkten und in der Welt. In dieser aktualisierten Auflage des Finanzklassikers fließen die ungeheuren Geschehnisse um die Staatsfinanzen in Griechenland ebenso ein wie die rasant steigende Verschuldung der USA. Daniel D. Eckert gibt fundierte und kenntnisreiche Antworten auf alle Fragen.

EUR 20,60

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,64 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Wer regiert das Geld? - von Paul Schreyer

Wer regiert das Geld? - von Paul Schreyer

 

> Wer das Geld regiert, regiert die Welt.

Geld regiert die Welt - aber wer regiert das Geld? Woher kommt es und was gibt ihm seinen Wert? Warum sind Banken so mächtig geworden? Wie sind sie überhaupt entstanden? Und wie kann die "marktkonforme" Demokratie zu einem System werden, das seinen Bürgern dient? Denn mittlerweile scheint es egal zu sein, welche Regierung ein Volk wählt, wenn doch in letzter Instanz die Gläubiger entscheiden.

EUR 18,50

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,33 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Wie kommt der Hunger in die Welt? - von Jean Ziegler

Wie kommt der Hunger in die Welt? - von Jean Ziegler

 

> "Hunger ist kein Schicksal, sondern gemacht." Warum sterben Menschen an Hunger, während andere Nahrungsmittel vernichten? Jean Ziegler stellt sich den Fragen seines Sohnes und erklärt prägnant und anschaulich eine der größten Ungerechtigkeiten unserer Zeit.

EUR 19,95

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht: 0,19 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb

 

Top Artikel

Im Namen

Im Namen "Gottes" - von Andrew Carrington Hitchcock
EUR 49,95

Die Rockefellers - von Tilman Knechtel

Die Rockefellers - von Tilman Knechtel
EUR 99,95

Achtung! Bargeldverbot! - von Michael Brückner

Achtung! Bargeldverbot! - von Michael Brückner
EUR 10,30